Origami-Maus aus Papier falten

Wenn Du √ľber einen unserer Affiliate-Links kaufst, bekommen wir eine Provision. F√ľr Dich √§ndert sich der Kaufpreis nicht.

Wir basteln eine kleine Origami-Maus aus einem Blatt Papier. Die Anleitung erfordert ein bi√üchen Fingerspitzengef√ľhl. Aber mit etwas √úbung wirst Du schnell eine ganze Horde kleiner M√§use aus Papier falten!

Material

Was brauchen wir?

  • Origami-Papier (z.B. 10×10 cm oder 15×15 cm):
    Diese Maus aus Papier wird aus nur einem quadratischen St√ľck Papier gefaltet. Graues, braunes, schwarzes oder wei√ües Papier eignet sich gut. Sogar kleine Einkaufszettel aus einem Zettelblock oder Kraftpapier klappen hier prima.

Wenn Deine Papiermaus ein kleines Gesicht bekommen soll, kannst Du daf√ľr einen schwarzen Stift oder Wackelaugen nutzen.

Maus Origami Anleitung – Schritt f√ľr Schritt

Eine Origami-Maus falten erfordert etwas √úbung, ist aber auch f√ľr Anf√§nger machbar. Achte auf kr√§ftig gefalzte Knicke und exakte Faltlinien, so dass das Ergebnis besonders sch√∂n aussieht.

Probier die Maus aber vielleicht nicht gleich an schönem Papier aus.

Also, los geht’s. Hier findest Du die Origami-Faltanleitung f√ľr unsere Maus:

Schritt 1

Wenn Deine Papier eine weiße und eine bunte Seite hat, dann lege es mit der weißen Seite nach oben vor Dich auf den Tisch.

Falte beide Diagonalen und klappe das Papier wieder auf.

Schritt 2

Lege das Papier mit einer beliebigen Spitze zu Dir gerichtet vor Dich.

Falte nun jeweils die Kante rechts unten und dann die Kante links unten auf die vertikale Mittellinie.

Klappe das Papier wieder auf.

Schritt 3

Falte nun die Kante rechts oben und dann die Kante links oben auf die vertikale Mittellinie.

Schritt 4

Greife die lose Papierecke innen rechts mit zwei Fingern und ziehe sie sanft in Richtung der Spitze ganz oben. Die Falte, die von der Ecke ausgeht, soll dabei nach oben wegknicken.

F√ľhre die Ecke nach oben bis sie wieder auf der Mittellinie liegt.

Wiederhole den Schritt f√ľr die linke Seite.

Schritt 5

Drehe das Papier nun so, dass die kleinen Spitzen innen nach links zeigen.

Schritt 6

Du siehst die beiden kleinen Dreiecke in der Mitte des Papiers, die nach links zeigen? Falte die Spitze des unteren Dreiecks nach oben auf die vertikale Mittellinie.

Falte nun auch die Spitze des oberen Dreiecks zur vertikalen Mittellinie. Sie liegt dabei auf dem eben gefalteten kleinen Dreieck.

Schritt 6

Greife die beiden eben √ľbereinander gefalteten Dreiecke und klappe sie nach rechts.

Schritt 7

Du siehst wo die beiden Falten links der Mittellinie zusammenlaufen?

Greife nun die Spitze ganz rechts außen am Papier und falte sie auf diesen Punkt.

Mache den Schritt r√ľckg√§ngig und falte die Spitze rechts au√üen entlang der eben gemachten Falz auf die R√ľckseite des Papiers.

Schritt 8

Wende das Papier auf die R√ľckseite.

Schritt 9

Falte die Spitze rechts oben auf die horizontale Mittellinie.

Wiederhole den Schritt f√ľr die Spitze rechts unten.

Schritt 10

Klappe das Papiers nun entlang der horizontalen Mittellinie zusammen. Die obere Hälfte klappt dabei auf die untere.

Entfalte vorsichtig die kleinen Ohrspitzen der Maus, falls das nicht von allein passiert.

Schritt 11

Greife die Spitze links außen und falte sie nach rechts.

Faltest Du die Schwanzspitze nach oben zur M√§usenase, bekommt die Maus sp√§ter einen aufrechten Schwanz. Faltest Du b√ľndig zur Unterkante, bekommt die Maus einen am Boden liegenden Schwanz.

Schritt 12

Falte den M√§useschwanz etwa 5-8 mm von seinem linken Rand zur√ľck nach links.

Schritt 13

Wende die Maus.

Ziehe ihre Schwanzspitze nach rechts und mache die beiden zuletzt gemachten Falten dabei r√ľckg√§ngig.

Du siehst die beiden Knicke im Mäuseschwanz, ja?

Schritt 14

Greife die Maus nun am Kopf und halte sie so, dass ihre Ohren nach oben zeigen.

Stecke einen Finger von unten zwischen die beiden H√§lften des M√§useschwanzes und schiebe die Spitze des linken Knicks nach oben, w√§hrend Du gleichzeitig die Spitze des rechten Knicks ins Innere der Maus dr√ľckst.

Ziehe den Mäuseschwanz in eine Position Deiner Wahl und falze alles gut nach.

Schritt 15

Klappe beide Mäuseohren nach vorn.

Falte nun die linke Spitze am Mäuseohr auf die Falz rechts vom Mäuseohr.

Wende die Maus und wiederhole den Schritt f√ľr das andere Ohr.

Schritt 16

Jedes Mäuseohr besteht aus einer kleinen Tasche. Bringe diese auf jeder Seite in Form und runde sie etwas.

Schritt 17

Du kannst nun nachträglich noch den unteren Rand Deiner Maus nach innen knicken, um die Ausrichtung Deiner Maus etwas zu ändern.

Wenn Du magst, kannst Du außerdem ein kleines Gesicht aufmalen.

Mehr Bastelideen

Papier-Schmetterlinge falten ist eine schöne Beschäftigung. Entdecke hier viele weitere Bastelideen:

Origami-Maus aus Papier falten

Falte viele kleine Mäuse aus Papier.

Material

  • Origamipapier (quadratisch)
  • Stift (optional)
  • Wackelaugen (optional)

Anleitung

  • Falte die Diagonalen¬†und klappe das Papier wieder auf.
  • Falte nun jeweils die¬†Kante rechts unten und dann die¬†Kante links unten des Papiers auf die¬†vertikale Mittellinie. Klappe das Papier wieder auf.
    Falte nun die Kante rechts oben und dann die Kante links oben auf die vertikale Mittellinie.
  • Greife die Spitze, die¬†rechts innen auf der Mittellinie¬†liegt, mit zwei Fingern und¬†ziehe sie sanft nach oben. Die Falte, die von der Spitze ausgeht, knickt dabei nach oben weg.
    Gleichzeitig schiebst Du die Spitze ganz rechts außen mit einem Finger nach innen. Falze die dabei neu entstehende Falte im Inneren des Papiers kräftig nach.
    Wiederhole den Schritt¬†f√ľr die linke Seite.
  • Drehe das Papier¬†nun so, dass die¬†Spitzen nach links zeigen.
    Falte die Spitze der kleinen Dreiecke in der Mitte des Papiers¬†auf die vertikale Mittellinie, eine Spitze √ľberlappt die andere dabei.
    Greife die beiden¬†√ľbereinander gefalteten Dreiecke¬†und¬†klappe sie nach rechts weg.
  • Greife nun die¬†Spitze ganz rechts au√üen¬†am Papier und falte sie¬†auf den Punkt, an dem die¬†beiden Falten links der Mittellinie¬†zusammenlaufen.
    Mache den Schritt¬†r√ľckg√§ngig¬†und falte die¬†rechte Spitze auf die¬†R√ľckseite des Papiers.
  • Wende das Papier¬†auf die R√ľckseite..
    Falte die Spitze rechts oben auf die horizontale Mittellinie.
    Wiederhole den Schritt¬†f√ľr die Spitze rechts unten.
  • Klappe nun die obere H√§lfte des Papiers¬†entlang der horizontalen Mittellinie¬†nach unten.
    Entfalte vorsichtig die kleinen Ohren der Maus.
  • Greife die¬†Spitze links au√üen¬†und falte sie nach rechts. Verschiedene Winkel erzeugen verschiedene¬†Sitzpositionen¬†bei der fertigen Maus.
  • Falte den M√§useschwanz¬†etwa 5-10 mm¬†von seinem linken Rand¬†nach links.
  • Wende die Maus.
    Ziehe ihre Schwanzspitze nach rechts¬†und mache die beiden zuletzt gemachten Falten dabei¬†r√ľckg√§ngig.
  • Greife die Maus nun am Kopf und halte sie so, dass ihre Ohren nach oben zeigen.
    Stecke einen Finger von unten zwischen die beiden H√§lften des M√§useschwanzes und¬†schiebe die Spitze des linken Knicks nach oben, w√§hrend Du gleichzeitig die¬†Spitze des rechten Knicks¬†ins Innere der Maus dr√ľckst.
  • Klappe beide M√§useohren¬†nach vorn.
    Falte nun die linke Spitze am Mäuseohr auf die Falz rechts vom Mäuseohr.
    Wende die Maus¬†und wiederhole den Schritt f√ľr¬†das andere Ohr.
  • Jedes¬†M√§useohr¬†besteht aus einer kleinen Tasche. Bringe diese auf jeder Seite in Form und¬†runde sie etwas.
  • Du kannst nun¬†nachtr√§glich noch den unteren Rand Deiner Maus nach innen knicken, um die Ausrichtung Deiner Maus etwas zu √§ndern.
    Wenn Du magst, kannst Du außerdem ein kleines Gesicht aufmalen.